Pellets

Wärme? ... wächst bei uns vor der Haustür!

Nicht zuletzt die ständig steigenden Öl- und Gaspreise haben dem Thema „Heizen mit Holz“ – und damit der Pellets-Heizung einen deutlichen Schub verliehen. Pellets bestehen aus gepressten Holzspänen und Sägemehl, sind also ein nachwachsender Rohstoff.

Holz verbrennt CO2-neutral, was bedeutet: bei der Verbrennung der Pellets wird genau die Menge Kohlenmonoxyd freigesetzt, die beim Wachstum des Baumes freigesetzt wurde. Pellets entstehen als Nebenprodukt der holzverarbeitenden Industrie. Sowohl die Lagerung als auch die Handhabung von Pellets sind leicht und sauber.

Holzpellets besitzen einen hohen Heizwert - 2 kg Pellets entsprechen dabei ca. 1 Liter Heizöl.

Vorteile:

  • Hoher Normnutzungsgrad bis 96%. In allen Leistungsbereichen bestmögliche Energieausnutzung
  • Optimale Verbrennung bei niedrigsten Emissionen
  • Geringer Stromverbrauch im Heizbetrieb (50-80 Watt) und im Standbybetrieb (10 Watt)
  • Hochhitzebeständiger, selbstreinigender Edelstahlbrenner für zuverlässigen und wartungsarmen Betrieb
  • Hoher Modulationsbereich, kein Pufferspeicher erforderlich