Erdwärmepumpe

Unbegrenzter Zugriff auf kostenlose Energie

Mit einer Erdwärmepumpe nutzen Bauherren die Energie aus dem Erdreich des eigenen Gartens. Ganzjährig! Dafür werden Kollektoren entweder über eine bestimmte Fläche, abhängig von der zu beheizenden Hausgröße, kurz unterhalb der Frostgrenze im Garten verlegt oder aber mit einer Tiefenbohrung senkrecht in den Boden eingebracht. Welche Methode für Ihr persönliches Haus die optimale ist, hängt von den örtlichen Gegebenheiten und individuellen ab.

Wärmepumpen gehören zu den effektivsten Heiz- und Warmwassersystemen. Denn unabhängig von der Jahreszeit nutzen sie die im Erdreich gespeicherte Sonnenwärme, die kostenlos und unbegrenzt zur Verfügung steht. So sorgen Sie für einen Energie sparenden und die Umwelt schonenden Heiz- und Warmwasserbetrieb.

Die Erdwärmepumpe bezieht ihre Wärme aus der im Erdreich gespeicherten Sonnenenergie.

Vorteile:

  • Kein Verbrauch fossiler Brennstoffe = Unabhängigkeit von Gas und Öl
  • Bis zu 70% geringere Energiekosten
  • Kein Gasanschluss, Schornstein oder Öltank nötig
  • Voll automatisierte und wartungsarme Heiztechnik
  • Hohe Effizienz und lange Lebensdauer bei Funktionsbauteilen wie z. B. Schraubenverdichter (ausgereifte Technik wie beim Kühlschrank)