Externe Qualitätsüberwachung

Damit Sie sich auch nach Jahren in Ihrem Zuhause wohlfühlen, muss vor allem eines stimmen: die Qualität.

Unsere Baustellen werden von Sachverständigen der DEKRA auf Einhaltung des Qualitätsstandards überwacht. Die DEKRA ist eine unabhängige Prüfstelle, welche die Häuser in verschiedenen Bauphasen prüft.

Die DEKRA gibt es uns und Ihnen schriftlich: Wir liefern Immobilienqualität!

Und genau das ist es, was Sie sich als Bauherr wünschen. Wir erfüllen diesen Wunsch. Das bestätigt auch die DEKRA!

Bei der Hausübergabe erhalten Sie das DEKRA-Siegel für „Immobilienprüfung – Baubegleitend“ verliehen. Dem Bauherr wird bescheinigt, dass die Ausführung der zum Zeitpunkt der Ortstermine geprüften Arbeiten den Qualitätskriterien des DEKRA-Siegels entsprechen. Mit dem DEKRA-Siegel wird Ihr Bauvorhaben in allen wichtigen Phasen neutral geprüft und am Ende besiegelt. Ein DEKRA-Sachverständiger führt vor Ort gemeinsam mit der Bauleitung insgesamt bis zu sechs Begehungen (einmal mit Keller und fünf Begehungen ohne Keller) durch. Sie haben das sichere Gefühl, dass die Ausführungsqualität Ihres Hauses zusätzlich geprüft wird und dass Sie geprüfte Qualität erwerben.

Prüfinhalt: Zur Immobilienprüfung werden sechs Vor-Ort-Begehungen (bei nicht unterkellerten Gebäuden fünf Vor-Ort-Begehungen) in den wichtigen Bauphasen durchgeführt:
1. Bodenplatte
2. Keller
3. Rohbau
4. Haustechnik Rohinstallation
5. Erweiteter Ausbau
6. Nach Baufertigstellung

Anhand der dokumentierten Prüfumfänge und Ergebnisse wird das DEKRA-Siegel „Immobilienprüfung – Baubegleitend“
erteilt. Das DEKRA-Siegel ist ein weiterer wichtiger Baustein für Ihre Entscheidung, mit welchem Partner Sie bauen.
Bei uns können Sie sich auf die Handwerker, auf die Baustoffe, auf unsere Erfahrung und die DEKRA verlassen.